W&S

U-Boot Workshop

Kursänderung Führung

Führungstraining im U-Boot


Gute Führung inspiriert!

Ein einmaliges Erlebnis: Bis zu 15 Führungskräfte nehmen verschiedene Rollen einer U-Bootcrew ein und stehen so unmittelbar in einer Hierarchie zueinander. Sie stellen in unserer U-Bootkulisse Szenen aus dem komplexen U-Boot Alltag nach und erleben so am eigenen Leib, wie sich unterschiedliches Führungsverhalten auswirkt.

Inspiriert wurden wir zu diesem außergewöhnlichen Workshopkonzept durch das Buch von David Marquet "Turn the ship around!" - auf Deutsch: "Reiß das Ruder rum". Szenen aus seinem Buch und die von ihm entwickelten Führungsprinzipien sind Bestandteil dieses besonderen Workshops.

Tauchen Sie mit uns ein in die faszinierende Welt eines Teams, das sich als echte Schicksalsgemeinschaft versteht. Kommen Sie zu uns an Bord und übernehmen Sie Ihre Rolle in unserem 20 m2 Nachbau einer U-Boot Kommandobrücke inkl. Tauchsteuerung, Maschinentelegraf, Kursberechnung und allen dazugehörigen Ertüchtigungsübungen an Bord.

Erleben und lernen Sie so, die wichtigsten Führungsprinzipien der "ermächtigende Führung"!

Die 5 Führungsprinzipien ermächtigender Führung

1. Gute Führung inspiriert

Führung mit Anweisung erzeugt passive Mitarbeiter, die "nur" das nötigste tun, um der Aufgabe gerecht zu werden. So hat es David Marquet auf seinem Boot zu Beginn erlebt. So werden Sie es im U-Bootworkshop ebenfalls erleben.

Gute Führung ermöglicht Mitarbeitern sich eigenverantwortlich einzubringen und eigene Absichten hinsichtlich des gemeinsamen Zieles zu verfolgen. Lernen Sie 'echtes Delegieren', indem Sie Ihre Mitarbeiter befähigen, eigene Entscheidungen zu treffen. Erleben Sie im U-Bootworkshop die Auswirkung der 'ermächtigenden Führung'.

2. Gute Führung entwickelt Exzellenz

Streben Sie mit Ihre Team nach Perfektion - oder nach Exzellenz? Wer perfekt sein will, vermeidet Fehler. Wer nach Exzellenz strebt, will möglichst viel aus Fehlern und Experimenten lernen. Erleben Sie in unserem U-Bootworkshop, wie Sie in Ihrem Team eine Lernkultur entwickeln, leben und so zu wahrer Exzellenz kommen.

3. Gute Führung blickt nach vorn

Im Alltag beschäftigen wir uns in zu hohem Ausmaß mit Vergangenem: Berichte, Kennzahlen, Problemanalysen, ... Erleben Sie, wie sich der Wechsel auf Sie persönlich auswirkt, wenn Vorausschau und Zukunft Vorrang haben. Statt 'Re-porting' gibt es ein 'Pre-Porting' mit enormen Auswirkungen.

4. Gute Führung stellt gute Fragen
Führungskräfte treten viel zu häufig als "Experten" und "Alleswisser" ihren Mitarbeitern gegenüber. Dabei sind sie sich ihrer Wirkung oft nicht bewusst. Captain David Marquet musste feststellen, dass Führung per Anweisung und Vorgaben zu Mitarbeitern führt, die nicht mehr eigenständig mitdenken und keine VErantwortung übernehmen. Er hat daher konsequent seinen Fürhungsstil verändert und aufgehört, Anweisungen zu geben! Stattdessen hat er nach Absichten gefragt.
Erleben Sie in unserem Workshop, wie sich das Führen mit guten Fragen auf Ihr Mitdenken, Ihr Engagement und Ihre Motivation auswirken und lernen Sie das 'Führen mit guten Fragen' selbst anzuwenden.
5. Gute Führung sorgt für Reflexion
Erst durch den zyklischen Wechsel zwischen Umsetzung und Reflexion arbeitet und verbessert sich das Team auf ein gemeinsames Ziel hin. Dazu helfen Methoden wie "Feedbackloops" oder "Inspektoren" im Team. Im U-Bootworkshop erleben Sie dieses Prinzip und diskutieren die Anwendung in Ihrem Führungsalltag.